04
03
22

Der erste Transport nach Medyka

Eine Kooperation von Krochas Design, Spedition Glomp & Mamas für Mamas

Knapp eine Woche nach Ausbruch des Krieges bricht der erste Hilfsgüter-Transport mit Spenden aus der Gemeinde Beverstedt und Bremerhaven ins Auffanglager Medyka auf. Vollbeladen mit allem, was die ukrainischen Frauen und Kinder auf der Flucht am nötigsten brauchen. Von Schlafsäcken, Lebensmitteln, Handtüchern Hygieneprodukten über Medikamente und medizinischen Bedarf bis hin zu Süßigkeiten und Babynahrung.

 1300 km Strecke
 50 m³ Ladung, unzählige Helfer



Für Mamas zählen Taten mehr als Worte, deshalb muss die weitere Gestaltung dieser Seite noch etwas warten ... 

Es folgen bald schöne Bilder dieser Aktion!

15
März
22

Der erste Transport ins Waisenauffanglager
Stalowa Wola

Eine gemeinsame Aktion der Mamas, des Bürgervereins "Alte Schule", unglaublich großzügig unterstützt von dem Kindergarten Frieda Mallet Beverstedt, dem Naikan Dojo Verein sowie dem Seniorenbeirat Beverstedt und vieler wunderbarer Menschen, die hier alle namentlich auftauchen sollten. Verpflegung, Kleidung, Windeln, Süßigkeiten sowie Hygieneprodukte fahren direkt von Lunestedt ins süd-ostpolnische Stalowa Wola zu Piotr Rut und seinen ehrenamtlichen Helfern. Es war eine Freude für alle.

Inzwischen haben die Mamas 4 Transporte in Auffanglager in Polen auf den Weg gebracht ...

Da wir gerade den 5ten vorbereiten, kommen wir mit der Berichterstattung nicht ganz nach. Bilder, Videos und Berichte folgen.

10.200 km

STRECKE

ca. 90 t

Hilfsgüter

unzählige

Helfer